English

Prof. Serafin übernimmt die Patenschaft für die wunderbare Kiefer

There are no translations available.

Prof. Harald Serafin und BIOSA-Präsidentin Hermine Hackl (APA/Strasser)AUS KIEFERN SIND VIELE "BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN"

(Wien, Dezember 2011) Die UNO hat 2011 zum Jahr des Waldes ausgerufen, um die besondere Bedeutung des Waldes für die Menschen in der ganzen Welt hervorzuheben. In Österreich übernehmen Prominente die Patenschaft für die forstwirtschaftlich gesehen wichtigsten Baumarten.Hermine Hackl, die von Minister Niki Berlakovich unlängst zur Waldbotschafterin ernannt wurde, holt Paten wie Bäume vor den Vorhang. Als Pate der "wunderbaren Kiefer" stellt sich Prof. Harald Serafin zu Verfügung, denn sehr oft sind die "Bretter, die die Welt bedeuten" aus dieser Holzart.****

Presseaussendung (120KB)

Fotogalerie

   

Prof. Clemens Hellsberg übernimmt die Patenschaft für den Ahorn

There are no translations available.

Ahorn-HellsbergkleinDER AHORN IST DER MUSIKALISCHSTE UNTER DEN BAUMARTEN

Die UNO hat 2011 zum Internationalen Jahr des Waldes ausgerufen, um die besondere Bedeutung des Waldes für die Menschen hervorzuheben. Die forstwirtschaftlich gesehen wichtigsten Baumarten in Österreich werden deshalb vor den Vorhang geholt und erhalten einen prominenten Paten. Waldbotschafterin Hermine Hackl bat nun Professor Clemens Hellsberg, den Vorstand der Wiener Philharmoniker, die Patenschaft für den „musikalischen" Ahorn zu übernehmen. Der Ahorn spielt im Musikinstrumentenbau, vorzugsweise für Violinen und Gitarren, eine besondere Rolle, ist aber auch aus der Intarsienkunst nicht wegzudenken.

Presseaussendung (110 kB)

Fotogalerie


   

Starwinzer Leo Hillinger übernimmt Patenschaft der Eiche

There are no translations available.

EICHE IST UNVERZICHTBAR FÜR WINZER, SCHIFFS- UND MÖBELBAUER

Starwinzer Leo Hillinger und BIOSA-Präsidentin Hermine Hackl(Jois, Oktober 2011) Die UNO hat 2011 zum Internationalen Jahr des Waldes ausgerufen, um die besondere Bedeutung des Waldes für dieMenschen hervorzuheben. Die forstwirtschaftlich gesehen wichtigsten Baumarten in Österreich werden deshalb vor den Vorhang geholt und erhalten einen prominenten Paten.

Waldbotschafterin Hermine Hackl bat nun Starwinzer Leo Hillinger, die Patenschaft für die Eiche zu übernehmen. Die Eiche spielt in der Fassbinderei seit jeher eine besondere Rolle, ist aber auch aus dem Schiffs- Haus- und Möbelbau nicht wegzudenken.

Ich habe mich für die Patenschaft der Eiche entschieden, da ich speziell zu dieser Baumart den innigsten Bezug habe. Viele meiner Weine reifen im Eichenfass und gewinnen so unheimliche Wertigkeit. Die Eiche verkörpert für mich Stärke und Langlebigkeit und diese Merkmale spiegeln sich dadurch wunderbar in meinem Wein wider", so LEO HILLINGER, Pate der Eiche.

Presseaussendung (101 KB)

Fotogalerie

   

Page 17 of 19