Deutsch

Prof. Serafin übernimmt die Patenschaft für die wunderbare Kiefer

Prof. Harald Serafin und BIOSA-Präsidentin Hermine Hackl (APA/Strasser)AUS KIEFERN SIND VIELE "BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN"

(Wien, Dezember 2011) Die UNO hat 2011 zum Jahr des Waldes ausgerufen, um die besondere Bedeutung des Waldes für die Menschen in der ganzen Welt hervorzuheben. In Österreich übernehmen Prominente die Patenschaft für die forstwirtschaftlich gesehen wichtigsten Baumarten.Hermine Hackl, die von Minister Niki Berlakovich unlängst zur Waldbotschafterin ernannt wurde, holt Paten wie Bäume vor den Vorhang. Als Pate der "wunderbaren Kiefer" stellt sich Prof. Harald Serafin zu Verfügung, denn sehr oft sind die "Bretter, die die Welt bedeuten" aus dieser Holzart.****

Presseaussendung (120KB)

Fotogalerie

   

Dompfarrer Toni Faber übernimmt die Patenschaft für die Linde

FaberLINDEKleinDIE "HERZLICHE" LINDE LIEFERT BESONDERS WERTVOLLES SCHNITZHOLZ

(Wien, Dezember 2011) Die UNO hat 2011 zum Internationalen Jahr des Waldes ausgerufen, um die besondere Bedeutung des Waldes für die Menschen hervorzuheben. Die forstwirtschaftlich wichtigsten Baumarten Österreichs werden deshalb vor den Vorhang geholt und erhalten einen prominenten Paten.

Waldbotschafterin Hermine Hackl bat nun Dompfarrer Toni Faber, die Patenschaft für die Linde zu übernehmen. Die "herzliche" Linde ist Symbol für Liebe und Gerechtigkeit und fehlt kaum auf einem Dorfplatz. Ihr "heiliges Holz" eignet sich besonders für die Schnitzkunst.

Presseaussendung (110kB)

Fotogalerie: www.apa-fotoservice.at/galerie/2399/

   

Prof. Clemens Hellsberg übernimmt die Patenschaft für den Ahorn

Ahorn-HellsbergkleinDER AHORN IST DER MUSIKALISCHSTE UNTER DEN BAUMARTEN

Die UNO hat 2011 zum Internationalen Jahr des Waldes ausgerufen, um die besondere Bedeutung des Waldes für die Menschen hervorzuheben. Die forstwirtschaftlich gesehen wichtigsten Baumarten in Österreich werden deshalb vor den Vorhang geholt und erhalten einen prominenten Paten. Waldbotschafterin Hermine Hackl bat nun Professor Clemens Hellsberg, den Vorstand der Wiener Philharmoniker, die Patenschaft für den „musikalischen" Ahorn zu übernehmen. Der Ahorn spielt im Musikinstrumentenbau, vorzugsweise für Violinen und Gitarren, eine besondere Rolle, ist aber auch aus der Intarsienkunst nicht wegzudenken.

Presseaussendung (110 kB)

Fotogalerie


   

Seite 15 von 17